erdnomaden2

Blog ab 2021

Schön angekommen auf Sizilien

Die Fähre brachte uns von Genua nach Palermo. Gleich der erste Stellplatz liegt schön an der Küste.

Palermo hatten wir uns nicht soo bunt und multikulti vorgestellt. Die vielen indischen Restaurants und chinesischen Läden überraschen uns.

In den zehn Tagen auf Sizilien sind wir gerade mal 200 km gefahren.

Und waren schon auf antiken Spuren der Phönizier, Griechen, Karthager, Römer und Normannen.

Wir haben mittelalterliche Städte besucht, Berggipfel bestiegen und Wildtiere bestaunt.

Also bisher alles ganz nach unserem Geschmack!

Hier Bilder des erdnomaden:

erdnomaden-Grüße aus Venedig, auf dem Weg nach Sizilien

Happy, wieder unterwegs zu sein, genießen wir zum Auftakt viel Kultur.

Erst das Ulrichsberger Jazzfestival in Oberösterreich, das endlich wieder stattfand. Mit großer Wiedersehensfreude allerseits. Super!

Nach einem Wander-Erholungstag in den italienischen Alpen und Stopp in Udine sind wir jetzt in Venedig.

Hier hat uns gestern die Biennale Venedig Arte absolut begeistert. Sehr empfehlenswert! Bis Juni ist noch Nebensaison und nicht zu viel los.

Natürlich sind wir auch schön durch Venedig spaziert.

Zuletzt waren wir vor 41 Jahren gemeinsam hier, auf einer Jugendgruppenfahrt nach Jugoslawien. Wer erinnert sich?

Hier die Bilder des erdnomaden:

Morgen fahren wir Richtung Genua, von wo wir die Fähre nach Sizilien nehmen… Bis demnächst!

Noch 3 Tage Teneriffa, dann Franken, dann?

Der erdnomade sieht auf Teneriffa irgendwie alt aus?

Aber die Luft ist sehr gut! Und wir haben Spaß.

Hier seine Bilder:

Wie es weiter geht? Nicht nur pandemiebedingt wird es wieder spannend. Im Idealfall starten wir im April endlich gen Wladiwostok.

Ansonsten wäre die Ostsee-Umrundung ab Frühsommer auch schön.

Wir melden uns. Bis dann!

« Ältere Beiträge

© 2022 erdnomaden2

Theme von Anders NorénHoch ↑